Die 95 Prozent

Kurz

Sebastian Kurz: Die neuen Spender

Jagd-Fanatiker und Immobilien-Haie mit den üblichen politischen Vorstellungen sind unter den neuen Geldgebern der ÖVP-Reichenpartei.

Die bisherigen Kurz-Spender wollen:

〉den 12-Stunden-Tag (das ausgerechnet von KTM-Chef und Großspender Stefan Pierer, nachdem seine Firma 2009 von unserem Steuergeld über eine 33-Millionen-Haftung gerettet werden musste).

〉Ein „marktkonformes Mietrecht“ (Thomas Rohr). Denn immerhin sind Immobilienbesitzer ja eh schon die „Melkkühe der Nation“ (Georg Muzicant).

〉Das, was die Industriellenvereinigung will, da viele von ihnen dort im Vorstand sitzen. Industriellenvereinigung: Das sind die, die Hartz IV für Österreich wollen. Und natürlich auch den 12-Stunden-Tag. Denn 12 Stunden Arbeit „tun niemandem weh“.

Alles über die bisherigen Spender könnt ihr hier nachlesen. Die neuen Spender sind wie gewohnt Immobilienhaie (dazu weiter unten), neu hinzugekommen: Jagd-Fanatiker, echte ICH-Botschafter und die üblichen Fans von 12-Stunden-Tag und 60-Stunden-Woche…

Neu: Rudolf Gürtler, Rechtsanwalt: 50.000 €

Kennen wir den? Ja. Sein Opa hat das Hotel Sacher gekauft. Seine Ex-Frau ist Sacher-Chefin Elisabeth Gürtler und war laut Kurz-Leaks auf der Spenden-Wunschliste.

Hobbies: Jagd (Vizepräsident des Internationalen Jagdrats, Vorstand im Jagd- und Hundeverband), Kampagnen für ein Verbot von Demonstrationen (hier). Sieht sich als „Kämpfer für das Handwerk Jagd“, leidet unter „Unterwürfigkeit der Politik gegenüber Jagdfeinden“ und spricht deshalb aus, was eine „deutliche Mehrzahl der Grundeigentümer und Jäger derzeit bewegt“ (hier nachzulesen)

Bezahlt die ÖVP schon lange – 2013: 36.000 €, 2015: 20.000 €, 2016: 20.000 € für Bundespräsidenten-Kandidat Andreas Khol. Khol, das ist der, der sich schon mal Gott in die Verfassung wünscht. Der findet, dass wir in Sachen Gleichberechtigung bereits übers Ziel geschossen sind, der Statistiken zur Abtreibung einfordert (wieso das eine Kampfansage gegen Frauenrechte ist, könnt ihr hier lesen) und der die öffentliche Betreuung von kleinen Kindern als „schreiende Ungerechtigkeit“ einordnet. Das passt gut zur ÖVP-Reichenpartei, die Frauen zurück an den Herd drängen will.

Gegen wen prozessiert er? Mountainbiker, die am Weg zur Almmesse Forststraßen befahren („Es waren damals viele mit dem Rad unterwegs, wir haben uns an die Hauptroute gehalten. Und unzählige Jäger waren mit dem Auto dort“).

Irre Zitate:Wenn ich eine Sekretärin aufnehme, spreche ich ihr drei Sätze vor. Wenn sie diese richtig schreibt, weiß ich, daß sie mitdenkt und das ist schon einmal eine gute Voraussetzung. Die drei Sätze lauten: Der Kannibale ißt Bräutigam und Braut. Der Bierbrauer ist Bräutigam und braut. Der Gefangene wünscht sich ein Feilchen (zwecks Ausbruch).“

Würde das superreichste Prozent sein Vermögen in 1-Euro Münzen stapeln, kämen sie drei Mal bis zum Mond.www.verteilung.at

Posted by Marie Jahoda – Otto Bauer Institut on Freitag, 29. September 2017

Kurt Mann

Zahlt 10.000 €. Was seine Bäckerei Mann macht, nennen Gewerkschaften Lohndumping.

Günther Berghofer

Der Seniorchef der Firma Adler Lacke ist mit 5.000 € dabei. Er ist Mitglied der losen Unternehmergruppe „Tiroler Adler Runde„. Was die wollen? 12-Stunden-Tag und 60-Stunden-Woche, was sonst?

Und natürlich Immobilien-Haie!

〉GMIM Immobilienmanagement In der Geschäftsführung sitzt Georg Muzicant. Er hat privat und über die MRP Investmentmanagement GmbH bereits vor Wochen insgesamt 50.000 € hingeblättert. Muzicant will, dass man billige Mietverträge z.B. von den Eltern übernehmen darf, dafür aber so viel zahlen muss, wie die Wohnung wert ist – also kaufen und trotzdem nur Mieter bleiben (mehr dazu hier).

〉Werner Gröbl (11.111 €), 111 Gröbl Holding. Wollte schon als Kind „Chef werden“ – am Lebensende will er in den Spiegel schauen und sagen „ICH bin Werner Gröbl“. Na danke.

Einrichtungsgigant und Zinshaus-Käufer Sepp Michelfeit (mit Gattin Christine 5.000 €).

 

Gefällt euch unsere Berichterstattung? Dann unterstützt uns mit einer Spende:

IBAN: AT661400003010987325, BIC: BAWAATWW, Verein Die 95 Prozent

Vielen Dank!

To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen