Die 95 Prozent

Kurz

12-Stunden-Tag, 60-Stunden-Woche: Was die 5% von uns wollen

Die „Adlerrunde“, ein Kreis von Tiroler Großindustriellen und Superreichen, hat ihre Wünsche an die nächste Regierung verkündet. Die ÖVP-FPÖ-Reichenparteien sollen dafür sorgen, dass wir alle noch länger arbeiten. Bis zu 12 Stunden am Tag, bis zu 60 Stunden pro Woche – so stellen sich das die „Adler“ vor.

Der sympathische Herr links ist Fritz Unterberger, Vizepräsident der Adlerrunde. Sein Vermögen macht er mit dem Verkauf von Luxusautos und Immobilien. Seine jüngste Investition: Eine 5.000-Euro-Spende an Sebastian Kurz. Sein Kollege in der Adlerrunde, Klaus Ortner, hat gleich 30.000 Euro springen lassen. Lest hier alles über das Netzwerk des Sebastian Kurz.

Die reichsten 5% verschenken ihr Geld nicht zum Spaß an Sebastian Kurz. Sie erwarten sich davon Macht und Einfluss. Deshalb richten sie ihrem Möchtegern-Kanzler schon jetzt aus, was auf ihrem Wunschzettel steht.

– Sie wollen, dass wir länger arbeiten, auch in der Nacht und an Wochenenden.
– Sie wollen, dass die Kollektivverträge nicht mehr gelten, damit sie uns weniger Lohn zahlen können.
– Sie wollen den Sozialstaat zerstören, damit sie Profite mit Gesundheit und Bildung machen können.
– Und am liebsten würden sie natürlich überhaupt keine Steuern zahlen.

Wir haben noch eine Woche, um das zu verhindern. Lassen wir uns nicht verarschen! Erzählt allen, worum es bei dieser Wahl wirklich geht!

 

Gefällt euch unsere Berichterstattung? Dann unterstützt uns mit einer Spende:

IBAN: AT661400003010987325, BIC: BAWAATWW, Verein Die 95 Prozent

Oder einfach auf den Spendenbutton klicken!

Vielen Dank!

To Top